Aktuelles
Einsätze
Über uns
Brandschutz
Fördervereine
Karriere
Ausbildung
Sicherheitsinfos
Notruf
Notrufnummern
Notfallfax
Rauchmelder
Feuerlöscher
Unfallgefahren Kinder
Verhalten im Brandfall
Eisrettung
Osterfeuer
Weihnachtszeit
Silvester
Pflanzliche Abfallverbrennung
Waldbrandgefahr
Vorsicht beim Grillen
Links
Kontakt
Impressum
Feuerlöscher

.: Das Wichtigste vorab

Verständigen Sie vor Beginn der Löschmaßnahme in jedem Fall die Feuerwehr über die Notrufnummer 112!
Begeben Sie sich beim Löschen von Bränden nicht in direkte Gefahr. Atmen Sie keinen Rauch ein. Versuchen Sie, größere Brände erst gar nicht selber zu löschen. Sollte sich kein schneller Löscherfolg einstellen, brechen Sie sofort ab – Eigensicherung geht immer vor!

.: Feuerlöscher

Feuerlöscher sind tragbare, betriebsfertige Löschgeräte, die der Bekämpfung von Entstehungsbränden dienen. Sie sind so konzipiert, dass sie für jeden leicht bedienbar sind (beachten Sie die Anleitungen auf den Geräten). Es gibt Feuerlöscher unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlichen Löschmitteln (z.B. Wasser, Pulver, Schaum), mit denen unterschiedliche Arten von Bränden bekämpft werden können.

.: Anschaffung

Beim Kauf eines Feuerlöschers können Sie nicht viel falsch machen. Am sinnvollsten ist die Anschaffung eines 6kg-ABC-Pulverlöschers, denn dieser ist universell einsetzbar. Für spezielle Anwendungen kann aber ein anderer Feuerlöscher-Typ notwendig sein (siehe Tabelle unten). Überlegen Sie, ob sich die Anschaffung weiterer Feuerlöscher lohnt, je nach Größe der Wohnung am besten einen pro Stockwerk. Für Pkw´s bieten sich spezielle PKW-Feuerlöscher an. Von Mini-Feuerlöschern in Form einer Sprühdose sollten Sie aber die Finger lassen. Wenn Sie schon dabei sind, können Sie sich auch gleich nach einer Löschdecke und nach Rauchmeldern umsehen.

.: Anbringung

Bringen Sie den Feuerlöscher an einem gut erreichbaren, möglichst zentralen Ort (z.B. neben der Haus-/Wohnungstür) an. So sehen Sie ihn in regelmäßigen Abständen.
Verstecken Sie ihn nicht in Schränken. Auch der Heizungskeller ist kein guter Ort. Bringen Sie gegebenenfalls ein Schild mit Hinweis auf den Feuerlöscher an.

.: Grundsätzlich unterscheidet man zwischen folgenden Brandklassen:

Klasse Symbol Brandstoff Erscheinungsbild Beispiele Hinweise

A

Brandklasse A feste Stoffe, nicht schmelzende Stoffe Glut und Flammen Holz, Papier, Textilien, Kohle, nichtschmelzende Kunststoffe ---

B

Brandklasse B Flüssigkeiten, schmelzende feste Stoffe Flammen Lösungsmittel, Öle, Wachse, schmelzende Kunststoffe, Benzin, Alkohol, Lacke, Ether, Harz Auch Stoffe, die durch Temperaturerhöhung flüssig werden

C

Brandklasse C Gase Flammen Propan, Butan, Acetylen, Erdgas, Methan, Wasserstoff Brände von Gasen in der Regel erst dann löschen, wenn die Gaszufuhr unterbunden werden kann, da sich sonst ein explosionsfähiges Gas-Luft-Gemisch bilden kann.

D

Brandklasse D Metalle Glut und Flammen Natrium, Magnesium, Aluminium, Kalium, Lithium und deren Legierungen Bei Bränden der Klasse D niemals Wasser als Löschmittel verwenden!

F

Brandklasse F Speisefette und –öle in Frittier- und Fettbackgeräten Flammen Speisefett, Speiseöl Bei Bränden der Klasse F niemals Wasser als Löschmittel verwenden!

 

.: Verwendung von Feuerlöschern für die verschiedenen Brandklassen

 

 Brandklassen
A B C D F
 Löschmittel  Kennbuchstabe Feststoffe Flüssigkeiten Gase Metalle Speisefette
 ABC-Pulver  PG geeignet geeignet geeignet ungeeignet ungeeignet
 BC-Pulver  P ungeeignet geeignet ungeeignet ungeeignet ungeeignet
 Wasser  W geeignet verboten [1] ungeeignet verboten [2] verboten [3]
 Schaum  S geeignet geeignet verboten verboten [2] verboten [3]
 Metallbrandpulver  PM ungeeignet ungeeignet ungeeignet geeignet ungeeignet
 Kohlenstoffdioxid CO²  K ungeeignet geeignet ungeeignet ungeeignet ungeeignet
 Fettbrandlöschmittel   geeignet geeignet ungeeignet ungeeignet geeignet
geeignet geeignet [1] Gefahr der Brandausbreitung
ungeeignet ungeeignet [2] Gefahr einer heftigen, u.U. explosionsartigen Reaktion
verboten Einsatz birgt besondere Gefahren [3] Gefahr der Fettexplosion

 

.: Richtiger Einsatz von Feuerlöschern

Die Bedienung eines Feuerlöschers ist kinderleicht. Eine Kurzanleitung ist immer aufgedruckt. Machen Sie sich trotzdem schon direkt nach dem Kauf mit dem Umgang vertraut und informieren Sie Ihre Mitbewohner. Beachten Sie: mit Feuerlöschern können nur Entstehungsbrände gelöscht werden, denn deren Inhalt reicht nur für wenige Sekunden.

Windrichtung

Löschrichtung

Flüssigkeiten

Stoßweises Löschen; mit dem Wind; in die Glut; Abstand halten; Pulverwolke sollte den gesamten Brand einhüllen

Flächenbrände von vorne und unten Löschen; immer in die Glut

Tropf-/Fließbrände von oben nach unten Löschen

Löscheranzahl

Brandwache

Service

Mehrere Feuerlöscher gleichzeitig und nicht nacheinander einsetzen

Nach Löschvorgang Brandstelle weiter beaufsichtigen

Benutzte Feuerlöscher wieder füllen lassen


zum Seitenanfang zum Seitenanfang

Valid XHTML 1.0 TransitionalCSS ist valide!

   © 2017 Freiwillige Feuerwehr Breckerfeld • Email an den Webmaster betreut von HBI-Design